Villa Diminici

 

Wanderweg der Heiligen Lucia

  • 13. März 2015

Wir besu­chen auf unse­ren Rei­sen nach Istri­en regel­mä­ßig die „Quel­le der Hei­li­gen Lucia“.
Der Legen­de nach bat die Hei­li­ge Lucia die Dorf­be­woh­ner von Ski­tača, an die­ser Stel­le eine Kir­che zu bau­en. Da ihr Wunsch nicht erfüllt wur­de, stieg sie eines Abends auf den nahen Berg hin­auf, setz­te sich auf einen Fel­sen und brach in Trä­nen aus. Müde und trau­rig, schlief die Hei­li­ge nach eini­ger Zeit ein. Als sie am nächs­ten Mor­gen auf­wach­te, bemerk­te sie neben sich eine Höh­lung, die voll von Was­ser war und wusch sich dar­in das ver­wein­te Gesicht. Seit­dem gibt es hier eine Was­ser­quel­le, die nie ver­siegt. Der Ort wur­de zur Wall­fahrts­stät­te, weil die Legen­de eine augen­hei­len­de Wir­kung des Was­sers ver­spricht.
Aus­gangs­punkt ist der Park­platz an der Kir­che in Ski­tača (mit dem Auto ca. 5 Minu­ten von der Vil­la Dimi­ni­ci ent­fernt). Von da an führt ein gemüt­li­cher Spa­zier­weg über das Pla­teau zur Quel­le. Mit traum­haf­tem Pan­ora­ma auf die Inseln Cres und Lošinj, das Kap Kamen­jak und die Mün­dung des Flus­ses Raša.
Auf der ande­ren Sei­te des Dor­fes steht der Gip­fel Orlić (470 m), von dem sich ein atem­be­rau­ben­der Blick auf Labin und Rabac sowie auf den Berg­mas­siv Učka und die gan­ze Kvar­ner-Bucht bie­tet.